drag move

Ein Webauftritt mit Charakter und System für das Museum Brandhorst.

Kunde

Museum Brandhorst

Fokus

Webseite - Konzeption, Gestaltung & Umsetzung

Zeitraum

Q1 2019

Das Museum Brandhorst

Das Museum Brandhorst in München beherbergt mit über 1.200 Werken eine der bedeutendsten und umfangreichsten Sammlungen für moderne und zeitgenössische Kunst. Seit seiner Eröffnung 2009 hat sich das Haus als einer der zentralen Orte für Gegenwartskunst in Deutschland etabliert.

Ausgangslage

Anlässlich des zehnten Geburtstags des Museums Brandhorst wurden wir mit der Konzeption, Gestaltung und Umsetzung des neuen Webauftritts beauftragt.

Nutzertests

Um erste Konzepte und Strategien auf ihre Relevanz zu testen, beschäftigten wir uns intensiv mit der Zielgruppe des Museums Brandhorst. Neben dem Erstellen von Personas wurden diverse Nutzertests durchgeführt, welche uns fundierte Informationen für das weitere Vorgehen lieferten. Um die geplante Seitenstruktur zu testen, entwickelten wir eigens einen Tree-Test, der den Testpersonen online zur Verfügung gestellt wurde.

4th motion - next level communication: iPad-Ansicht

Unsere Mission

Unser Anspruch an dieses Projekt war kein geringerer, als bereits den Besuch der Webseite zu einem Erlebnis zu machen. Aufbauend auf dem bestehenden Corporate Design entwickelten wir, in enger Zusammenarbeit mit dem Team des Museums Brandhorst, eine Webseite, die sowohl Charakter als auch System hat. Das Ergebnis ist ein lebendiges und interaktives Erscheinungsbild, welches dem hervorragenden Ruf des Museums Brandhorst gerecht wird.

4th motion - next level communication: iPad-Ansicht

Charakter verleihen

Bei der Gestaltung der Webseite haben wir uns vor allem von den luftigen Innenräumen und der bunten Außenfassade des Museums inspirieren lassen. Der auffallend großzügige Weißraum zieht einen Vergleich zu den Ausstellungsräumen innerhalb des Museums und verleiht den Inhalten den nötigen Raum zum Wirken. Der gezielte Einsatz von Farbe verleiht der Webseite eine Identität, die sich zweifelsfrei dem Museum Brandhorst zuordnen lässt.

4th motion - next level communication: iPad-Ansicht

Veranstaltungskalender & Sammlung

Zu den größten Herausforderungen gehörten vor allem der Veranstaltungskalender, sowie die Integration aller im Museum Brandhorst ausgestellten Kunstwerke auf der Webseite. Im Frontend besticht die Website durch ein klares und intuitives User Interface. Das Content Management System im Hintergrund wurde individuell auf das Team des Museums Brandhorst angepasst. Dadurch können Unmengen an Daten präzise und effizient verwaltet werden.

4th motion - next level communication: iPad-Ansicht

Informationsgestaltung

Der Hauptgrund, warum ein Nutzer die Webseite des Museums besucht, ist der Wunsch nach Information. Wir sahen uns also vor dem Konflikt, ein großes Spektrum an Informationen bereitzustellen und gleichzeitig ein klares und ruhiges Erscheinungsbild zu vermitteln. Durch eine Vielzahl an interaktiven Komponenten waren wir in der Lage, Informationen immer dort anzubieten, wo sie gebraucht werden - ohne die Webseite unnötig zu überladen.

4th motion - next level communication: iPad-Ansicht

Mobile first?

Für uns steht nicht das Gerät im Vordergrund, auf dem die Webseite betrachtet wird, sondern der Nutzer. Deshalb hat es für uns oberste Priorität, auf allen Endgeräten ein einheitliches Erlebnis für den Betrachter zu schaffen. Wir gestalten und entwickeln für Menschen - nicht für Geräte.

4th motion - next level communication: iPhone-Ansicht
4th motion - next level communication: iPhone-Ansicht
4th motion - next level communication: iPhone-Ansicht
4th motion - next level communication: iPhone-Ansicht

Ein Schulterblick

Am Ende wollen wir einen Blick zurück ermöglichen, um ein besseres Verständnis dafür zu schaffen, wie sich die Webseite durch unsere Arbeit weiterentwickelt hat.

4th motion - next level communication: iPad-Ansicht
4th motion - next level communication: iPad-Ansicht

Scroll weiter, um das nächste Projekt zu laden …